Findig | Projektwerkstatt Krankenhauslogistik
1113
post-template-default,single,single-post,postid-1113,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Projektwerkstatt Krankenhauslogistik

Am 7. November fand die Projektwerkstatt „Automatisierung und Prozessinnovation in der Krankenhauslogistik“, organisiert von der Wirtschaftsförderung Sachsen, in Leipzig statt.

Bei einer Führung durch die Logistik des Universitätsklinikums Leipzig wurden das Rohrpostsystem und das fahrerlose Transportsystem (FTS) des Klinikums vorgestellt. Per FTS werden Stationsmaterial, Wäsche, Speisen, Sterilgut und Abfall transportiert. Die 19 eingesetzten Fahrzeuge kommen dabei auf täglich rund 150 gefahrene Kilometer.

In anschließenden Vorträgen und einer Podiumsdiskussion wurden die Herausforderungen bei der Automatisierung und Digitalisierung der Kliniklogistik erörtert und erste Lösungsansätze diskutiert.

Für FINDIG – Die Projektdienstleister ist die Automatisierung in der Krankenhauslogistik ein zukunftweisendes Thema, das oft in die Entwicklung von integralen Konzepten miteinfließen und auf diese Weise mit Fördermitteln bezuschusst werden kann.