Findig | Sachverständige für Energieeffizienz von Gebäuden
1046
post-template-default,single,single-post,postid-1046,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Sachverständige für Energieeffizienz von Gebäuden

Im Zuge einer berufsbegleitenden Fachfortbildung lässt sich Prokuristin Wiebke Suchland aktuell zur Sachverständigen für Energieeffizienz von Gebäuden am Europäischen Institut für postgraduale Bildung (EIPOS) ausbilden.

Ziel der Fortbildung ist das Vermitteln von Kriterien zur gesamtheitlichen energetischen Beurteilung von Gebäuden auf Grundlage der gültigen ENEV und DIN V 18599. Die Fortbildung zeigt Verfahren und Instrumente zur Anwendung energieeffizienter Systeme in Verbindung mit dem Einsatz regenerativer Energien auf und unterstützt künftige Beratungstätigkeiten.

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“ Laozi

Gefördert wird diese Fortbildung durch die Europäische Union und den Freistaat Sachsen. Der „Weiterbildungsscheck – betrieblich“ ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen Maßnahmen zur betrieblichen Weiterbildung. Dabei werden in der Regel 50% der Weiterbildungskosten durch EU- und ESF-Mittel übernommen.